Wie kann ich zu Hause Verbindung/en herstellen? Die Kunst des Zuhörens

 

Heute ein Appell an dich und mich: Lasst einander wieder vertrauen! Wir alle wollen doch, dass jemand an uns glaubt, vertraut und dann und wirklich dann, haben wir die Möglichkeit zu wachsen und die zu sein, die wir wirklich sind.

Wie können wir diese
vertrauensvolle Verbindung herstellen?

Ein Beispiel: Ich arbeite viel mit Jugendlichen und immer wieder höre ich, wie auffällig und wild die Teenager sind. Sie kommen mit ihrem Leben nicht klar, haben schwierige Umstände, etc. Ich bin so dankbar dafür, dass ich ihnen dann vielleicht für eine oder zwei Stunden einen Raum geben darf, in dem sie sich öffnen dürfen. Aber auch die Lehrer und Betreuer brauchen diesen Raum...

Jon Young spricht von "greating custom" - bei den San Buschleuten in Südafrika ein Ritual, das über mehrere Stunden gehen kann. Worum es dabei geht? Man begrüßt einander - lange, sehr lange - für unsere westlichen Verhältnisse, und stellt dann eine Frage, um einander besser kennen zu lernen, danach schüttelt man wieder die Hände. Dies kann bis zu drei Stunden dauern! In unseren Breitengraden unvorstellbar!

Was, wenn wir uns die Zeit und den Raum gönnen, einander
wirklich zuzuhören? Deshalb machen wir immer unsere Kreise zur Begrüßung und öffnen genau diesen Raum. Deshalb sitzen wir zusammen und üben uns im Zuhören - dem wahrhaftigen Zuhören. Dabei geht es nur darum, den anderen sprechen zu lassen ohne schon wieder eine Antwort oder die eigene Geschichte parat zu haben. Da stellen wir die Fragen, was du magst, was du nicht so magst und was du gerne heute tun würdest.
Ja und dann, auf ganz einfache, sanfte Art, entstehen die ersten Seile - Verbindungen. Vielleicht magst du
gleich heute versuchen deinem Partner, Kind, Freund/in, Vater oder Mutter, (wenn du magst mit geschlossenen Augen), wirklich zuzuhören, ohne dies zu bewerten oder einen Ratschlag zu geben. Einfach nur zuhören. Frag ihn, natürlich zu einem passenden Zeitpunkt, wie sein oder ihr Tag war und höre wahrhaftig zu. Nimm Teil am Leben derer, die dir wichtig sind.
Oft vergessen wir das im Alltag und deshalb erinnere ich dich und mich heute daran :-)

Wie Jon Young sagt:
"It's not rocket science - it's fun!"

Erzähle mir, wie es dir dabei geht - ich freu mich über deine Geschichten!

Und wenn du noch tiefer in dieses Thema eintauchen magst, dann lade ich dich ein zu meiner 4-teiligen Kursreihe “tiefe Naturverbindung (er)leben Wir starten am Wochenende zum 24. März in der Steiermark auf einem wunderschönen Gehöft und freuen uns schon sehr darauf, dich im Kreis begrüßen zu dürfen.

Gönn Dir Zeit & Raum!
Deine Alexandra

Kommentar schreiben

Kommentare: 0