Elders


So, wie jeder einzelne, spielen die Ältesten in jedem Dorf eine ganz wichtige Rolle. In unseren Breitengraden haben sie oftmals diesen Platz nicht mehr inne und so möchten wir hier unsere Ältesten ehren:

 

Zum einen sind das jene, die jahre- oder jahrzehntelang geforscht und dann ihre Ergebnisse verschriftlicht haben. In unseren Kursen greifen wir immer gerne auf sie zu: Die Bücher

 

Wir danken all jenen, die vor uns gegangen sind und uns dahin geführt haben, wo wir heute stehen. Wir haben die Möglichkeit zu entscheiden, was wir daraus lernen, mitnehmen und weiter tragen. Ein Dank an unsere Vorfahren

 

In meinem Team freue ich mich riesig, Älteste haben zu dürfen, die ihr Wissen teilen, Plätze und Tiere hüten und pflegen, mich entschleunigen, ein offenes Ohr haben und mir und den Teilnehmern stets neue Sichtweisen ermöglichen:

 

Hans Daniel

Er ist der Hüter eines ganz wundervollen Platzes in Bad Waltersdorf/Stmk. Seine Liebe zu diesem Platz und seinen Wesen ist für die Teilnehmer immer wieder spürbar.

Als ehemaliger Demeterbauer, interessieren ihn Permakultur, Wildniswissen, Fotografieren - ich sag nur "Paparazzi" und das Leben im Einklang mit der Natur. Seine Gastfreundlichkeit und wertschätzende Art sind einzigartig. Sein Herz ist in Indien und auf seinem Hof in der Steiermark zu Hause.

 

Danke Hans, für deine bereits jahrelange Begleitung!


Angelika Wohinz

Bereits seit über 40 Jahren arbeitet sie mit Pferden, liebt die Greifvögel und beherbergt immer wieder eine ganze Hundemeute.

 

Sie hat bei Jürgen Gerzabek und Jon Young Naturmentoring- und Survivaltraining absolviert, ist weit gereist, hat ihr Herz zum einen in der Mongolei und zum anderen bei ihren Tieren.
Ihr ehrliches Wesen und ihre tiefe Verbundenheit mit dem Leben machen sie zu einer ganz besonderen Ältesten.

 

Danke Angelika für dein Sein und unser Zusammentun!