Die Danksagung ist eines unserer wichtigsten Werkzeuge um ins Hier und Jetzt zu gelangen, den "Plappermann" zu beruhigen und sich der aktuellen Qualitäten seiner selbst, des Tages und seines Umfeldes bewusst zu werden...

 

Ich möchte mich hier von Herzen bedanken:

Bei den Himmelsrichtungen und ihren Qualitäten, die mir immer wieder vor Augen führen und mich lehren, achtsam zu sein mit mir und allem was ist.

Bei Mutter Erde, auf der ich stetig wandeln darf und die mir so viele Lehraufgaben schenkt.

Bei dem "Großen Ganzen", der Geistwelt, Gott und den Engeln oder wie auch immer man sie nennen mag, die wir nicht aus dem Sinn verlieren dürfen, da sie auf oft ganz unbemekrte Weise auf Dinge aufmerksam machen, die wir erst viel später erkennen. Die uns beschützen, uns warnen oder einfach Zeichen schenken, auf die wir achten dürfen.